news.wirtschaftsstrafrecht.de

11. Januar 2017

Justizakademie: Auslandsbestechung

Herr Rechtsanwalt Dr. Brockhaus wird am 11.01.2017, von 15:00 Uhr bis 19:00 Uhr, im Rahmen seiner Referententätigkeit für die Justizakademie Nordrhein-Westfalen in Recklinghausen ein Seminar zu dem Thema „Auslandsbestechung" halten. Hörer werden Staatsanwälte und Richter aus den entsprechenden Schwerpunktabteilungen in Nordrhein-Westfalen sein.

In der Veranstaltungsbeschreibung der Justizakademie heißt es hierzu:

Die Veranstaltung beschäftigt sich mit der praktischen Bedeutung von Auslandskorruptionsdelikten, beleuchtet Indizien für deren Vorliegen sowie die grundlegende Systematik des deutschen Korruptionsstrafrechts und dessen Anwendbarkeit auf Auslandssachverhalte. Als praktische Hauptbeispiele werden die Entscheidung Siemens-ENEL (BGHSt 52,23) sowie der Beschluss des BGH vom 10.06.2015 (Az.: 1 StR 399/14) herangezogen Im Anschluss wird die jüngste Ausweitung der Straftatbestände der Vorteilsannahme (§ 331 StGB) und Vorteilsgewährung (§ 333 StGB) auf Europäische Amtsträger (§ 11 Abs. 1 Nr. 2a StGB) sowie die Einfügung einer Gleichstellungsklausel in § 335a StGB ausführlich erörtert. Der Fokus der Veranstaltung soll auf der Erörterung praktischer Probleme, insbesondere im Zusammenhang mit Ermittlungsmaßnahmen und dem Austausch der Teilnehmerinnen und Teilnehmer untereinander liegen

 

VBB bei Linkedin VBB bei Xing VBB Twitter

News-Archiv

Newsletter-Archiv